Welche Hersteller von Wohnmobilen bieten das richtige Modell?

Die Welt der Wohnmobile, Wohnwagen und Caravans bietet viel Freiheit. Nur wer ist der beste Hersteller von Wohnmobilen ? Wer bietet den bestmöglichen Luxus für einen abwechslungsreichen Mobil-Urlaub, damit man die Unabhängigkeit auf einer individuellen Tour auch genießen kann?

Das ideale Wohnmobil für den Campingurlaub aussuchen

Ein Urlaub mit dem Reisemobil bietet viele Vorteile. Allerdings sollten die diversen Wohnwagen und Caravans auch gut ausgestattet sein, damit man nicht auf zu viel Komfort verzichten muss. Auf nur wenig Raum möchten sich die Reisenden individuell entfalten und gleichzeitig die grenzenlosen Möglichkeiten erfahren. Zu diesem Zweck haben sich die deutschen und internationalen Hersteller der Aufgabe verschrieben, das perfekte Wohnmobil zu entwickeln.

Wohnmobilhersteller wie Hymer und Rimor orientieren sich an den vielfältigen Ansprüchen der Kunden und verfeinern das Innenleben sowie die Technik der Caravans und Wohnwagen. Auf dieser Basis kommt man mit den Freizeitfahrzeugen immer bequemer und auch entspannter an sein Ziel. Gerade die traditionsreichen Hersteller präsentieren eine große Modellvielfalt, die beispielsweise nur für zwei Personen oder für die Großfamilie geeignet sind. Neue Entwicklungen bei den Herstellern von Wohnmobilen fallen durch besondere Designs auf, durch Extrafunktionen und durch die perfekte Ausnutzung des vorhandenen Raums.

Video: Camping mit dem Wohnmobil – Welt der Wunder


Um das perfekte Wohnmobil zu suchen und sich einen Überblick über die Hersteller zu verschaffen, lohnt sich ein Blick auf die folgende Liste der Wohnmobilhersteller:

Die Begeisterung für das Wohnmobil

Ein Wohnmobil ist die ideale Grundlage für entspannte und flexible Ferien. Man kann sich beim Hersteller die richtige Größe aussuchen, entweder online oder über einen Händler. Durch die professionelle und individuelle Unterstützung zieht sich die Suche nach einem zuverlässigen Wohnmobil nicht zu sehr in die Länge. Gerade wenn der nächste Urlaub schon geplant ist, möchten sich die Verbraucher bald entscheiden.

Die Tipps für die Suche nach einem Wohnmobil kommen vom Hersteller oder von einem Händler. Die Experten wissen die einzelnen Fragen und Sonderwünsche zu deuten und helfen dabei, das passende Reisemobil auszusuchen. Teilweise erfordert die Leidenschaft für Reisemobile und Wohnwagen eine Extraanfertigung. Diese kann sich auf Kleinigkeiten beziehen oder auch etwas mehr Aufwand bedeuten.
In vielen Fällen ist das Umrüsten der Wohnmobile eine sinnvolle Option. Wenn man mit dem grundsätzlichen Aufbau zufrieden ist, brauchen nur noch Details verändert zu werden. In Absprache mit dem Hersteller oder Händler wird das Wohnmobil genau nach den Wünschen der Käufer umgebaut oder aufgerüstet. So ist das Reisemobil rechtzeitig für seinen Einsatz bereit, ob es an die 200 km entfernte Küste geht oder quer durch Europa.

Video: Die 5 besten Wohnmobile, die uns von 5 Insidern empfohlen wurden!

Wie die Hersteller die Mobilität sehen

Die bewährten Marken für Wohnwagen und Caravans zeichnen sich durch eine starke Kundenorientierung und eine große Leidenschaft für das mobile Reisen aus. Hier geht es um das Gefühl von Naturverbundenheit, Unabhängigkeit und Reisefreiheit. Im Wohnmobil fühlt man sich ein wenig wie zuhause, denn man nimmt sein Hotelzimmer sozusagen mit. Die Tage verlaufen ganz anders, als wenn man in Hotels oder Ferienwohnungen unterkommen würde.

Ein Grund, warum Wohnmobile so beliebt sind, ist die Tatsache, dass hier der Weg zum Ziel wird. Die Atmosphäre ist deutlich entspannter als auf einer normalen Autofahrt. Dafür sorgt vor allem das große Platzangebot. Die Kinder dürfen ihr Lieblingsspielzeug mitnehmen und die Erwachsenen brauchen sich auch keine Gedanken zu machen, ob sie genügend Stauraum für ihre Kleidung und den Proviant haben.
Auf einem Campingplatz steht das Wohnmobil absolut sicher und erfordert kaum Aufwand. Man muss kein Zelt aufbauen und hat trotzdem sein eigenes Reich für sich. Die großen Hersteller wissen, wie gerne ihre Kunden mobil sind und was für einen rundum schönen Campingurlaub nötig ist. Entsprechend wohnlich ist die Einrichtung in den Reisemobilen.

Um das eigene Land und möglicherweise auch die ganze Welt zu entdecken, bieten viele Wohnmobil Hersteller einen Komplettservice an. Hierzu kann neben dem Reparaturdienst ein Routenplaner gehören. So lässt sich die Unabhängigkeit absichern und eventuelle Schwierigkeiten lassen sich schon früh beheben.

Ein Wohnmobil kaufen – und los geht’s

Als Test mieten sich viele Urlauber zunächst ein Reisemobil, wobei sie bereits auf das Renommee des Herstellers achten. Wer sich bereits für die mobile Art des Reisens entschieden hat, der braucht den Kauf eines Wohnmobils nicht aufzuschieben. Ob es in die Natur geht, an den Strand oder auf einen Citytrip, der Caravan wird einfach dort geparkt, wo man bleiben möchte. Wenn ein solcher Aufenthalt länger dauert, fühlt man sich in dem eigenen Wohnmobil rundum wohl. Alles, was man für ein paar Tage oder auch für mehrere Wochen benötigt, ist vorhanden.

Die Wohnmobilhersteller bieten Modelle in diversen Größen und Kategorien. Um nicht auf die Örtlichkeiten der Campingplätze angewiesen zu sein, befindet sich im Allgemeinen ein kleines Bad an Bord, mit Dusche und WC. Mit einer Standheizung lässt es sich auch in der kalten Jahreszeit gut aushalten. Die Küche darf auf keinen Fall fehlen, denn hier lassen sich alle Mahlzeiten vom Frühstück bis zum Abendessen zubereiten. Für die verschiedenen Unternehmungen gibt es das geeignete Zubehör, das üblicherweise zu den komplett ausgestatteten Reisemobilen dazugehört.

Gegen die Langeweile sind die Wohnmobile der Premium Hersteller sogar mit TV ausgestattet. Doch meistens ist der Urlaub in einem solchen Fahrzeug ohnehin sehr kurzweilig. Es macht einfach Spaß, sich hineinzusetzen und loszufahren, einfach ins Grüne oder auch mit einer kleinen Planung und Vorreservierung beim Campingplatz.

Für welches Wohnmobil man sich schließlich entscheidet, hängt von dem Platzbedarf ab sowie von den Ansprüchen an die Leistung. Diese bezieht sich nicht allein auf die Motorkraft des Fahrzeugs, sondern auch auf die technischen Features. (#01)

Für welches Wohnmobil man sich schließlich entscheidet, hängt von dem Platzbedarf ab sowie von den Ansprüchen an die Leistung. Diese bezieht sich nicht allein auf die Motorkraft des Fahrzeugs, sondern auch auf die technischen Features. (#01)

Wichtige Hersteller von Wohnmobilen

Für welches Wohnmobil man sich schließlich entscheidet, hängt von dem Platzbedarf sowie von den Ansprüchen an die Leistung ab. Diese bezieht sich nicht allein auf die Motorkraft des Fahrzeugs, sondern auch auf die technischen Features.

Zu den wichtigen Wohnmobilherstellern gehört Mercedes-Benz. Hier hat sich seit einiger Zeit der Marco Polo Ironman auf dem Markt bewährt. Er bietet bequeme Schlafgelegenheiten für fünf Personen und verfügt über ein Aufstelldach. Wenn es heiß wird, können die elektrischen Ausstellfenster und das Schiebedach geöffnet werden, um die Belüftung zu verbessern. Wer oft bei Kälte unterwegs ist, kann eine zusätzliche Warmluftheizung inklusive Standheizungsfunktion bestellen. Auf Wunsch gibt es eine Color-Verglasung und die Vorhänge für eine Rundum-Verdunkelung sind im Standardmodell bereits integriert.

Hymer ist ebenfalls einer der großen Hersteller auf dem Markt der Wohnmobile. Zu den Klassikern zählt das Hymermobil, das seit den 1970er Jahren auf Europas Straßen und Campingplätzen zu sehen ist. Dieses Reisemobil zeichnet sich durch Top-Qualität und eine maßgeschneiderte, sichere Ausstattung aus. Komfort und Hochwertigkeit gehen bei dem Hersteller Hymer Hand in Hand. Das gilt sowohl für die Teilintegrierten als auch für die integrierten Premium-Wohnmobile. Bei Hymer zählt natürlich auch die Wirtschaftlichkeit und die Beständigkeit. Das wird spätestens beim Blick auf die gebrauchten Reisemobile von Hymer deutlich.

Die Marke VarioMOBIL punktet mit Wohnmobilen und Zubehör in moderner Technologie und unterstützt auf diese Weise ebenfalls die Sicherheit der Camper. Der Hersteller verwendet zuverlässige Fahrgestelle von Marken wie Mercedes-Benz , Volvo, MAN und IVECO. Typische Eigenschaften sind die saubere Design-Lackierung, die verwindungssteife Sandwichbauweise und das markentypische VARIO Doppelbodensystem. Auch bei der Innenausstattung mit Edelholz und handwerklichen Möbeln braucht man nicht auf Komfort und Exklusivität zu verzichten.

Weitere Wohnmobilhersteller mit Standard- und Spezialmodellen

Hersteller wie KNAUS Reisemobile präsentieren Reisemobile als teilintegrierte oder vollintegrierte Ausführung. Auch ein Wohnmobil mit Alkoven kann eine gute Entscheidung sein. Ob man einen praktischen Van sucht oder einen extralangen Caravan sucht, die zahlreichen Varianten erlauben eine individuelle Anpassung des perfekten Wohnmobils.

Der Hersteller dipa Reisemobilbau hält einige Basisfahrzeuge von Volkswagen bereit, beispielsweise den T6 und den Crafter. Hierbei handelt es sich um wandlungsfähige und alltagstaugliche Busse. Der Crafter lässt sich mit dem richtigen Zubehör bei Bedarf individuell ausbauen. Zudem gibt es bei dipa auch die Robel Mobil Modelle.

Ebenfalls interessant sind die Wohnmobile von Carthago. Im Jahr 2013 hat sich die Marke zurückgemeldet, nun gemeinsam mit dem Tochterunternehmen malibu. Mit der modernen Fertigungstechnik gelten diese Reisemobile ebenfalls als Premium-Modelle.

Video: Top 5: Luxus Wohnmobile – Welt der Wunder

Besondere Reisemobile – ein paar Top-Modelle

Wer sein Wohnmobil liebt und sich gerne über die Hersteller informiert, interessiert sich sicherlich auch für die entsprechenden „Hitlisten“. Welches ist das schnellste oder teuerste Reisemobil?

Bei dem schnellsten Wohnmobil handelt es sich um ein nachträglich aufgerüstetes Fahrzeug: Ein Winnebago Brave aus dem Jahr 1972 erhielt einen 900-PS-Motor, der in den USA von der Firma Ringbrothers eingesetzt wurde. Damit schafft es der Winnebago von 0 auf 80 innerhalb von 3,2 Sekunden. Dieses Wohnmobil kann man nicht kaufen, sondern nur auf Ausstellungen bewundern, beispielsweise auf der SEMA, wo es im Herbst 2016 präsentiert wurde.

Das teuerste Wohnmobil kommt von dem Hersteller Marchi Mobile aus Italien. Der EleMMente Palazzo Superior sieht aus wie eine Mischung aus Helikopter, Yacht und Zug. Dieses luxuriöse Mobil hat einen Preis von rund 2,3 Millionen Euro. Neben dem exklusiven Interieur und der hochklassigen Technik gibt es eine Sonnenterrasse und jede Menge Platz auf 4 m Höhe und 12 m Länge.
Als größtes Wohnmobil gilt der Desert Challenger mit vier Antriebsachsen. Er ist 12 m lang und 3 m breit. Damit eignet er sich weniger für die normalen Straßen und kommt daher vorwiegend in Wüstenregionen wie Arabien zum Einsatz.

Die Suche nach dem günstigsten Reisemobil ist nicht so einfach, denn hier ist es schwer, die Grenze zum Kastenwagen zu ziehen. Wenn man zumindest eine Toilette an Bord haben möchte, gehört der Hersteller Roadcar mit zu den preiswerten Marken. Hier beginnt der Neupreis bei knapp 32.000 Euro. Etwas größere Wohnmobile stammen häufig von italienischen Herstellern wie X-Go, Miller, Bela easy und Giottline. Hier beginnen die Preise bei 32.999 Euro, allerdings muss man bei den meisten Marken die Gebühr für die Überführung noch einkalkulieren. Einige bieten jedoch auch die Selbstabholung der Fahrzeuge ab.

Der Hersteller Dethleffs präsentiert das kleinste Wohnmobil, bei dem es sich um ein Einzelstück handelt. Es ist gewissermaßen eine Wohnkabine, die auf einen Piaggio Ape gesetzt wurde. Die Abmessungen sind 2,25 m Länge und 1,50 m Breite. Da das Fahrzeug nur 10 PS hat, ist es wohl gleichzeitig das langsamste Wohnmobil.

Zum Schluss

Der Ausflug in die Welt von Caravan und Wohnwagen macht Lust darauf, selbst einmal auf diese individuelle Art zu reisen. Mit den hilfreichen Tipps der Experten und der erfahrenen Camper fällt es leicht, den Urlaub zu planen und sich eine schöne Strecke auszusuchen. Gut ausgerüstet und mit dem nötigen Proviant darf die Fahrt mit dem Wohnmobil gerne etwas länger dauern.


BIldnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Ivonne Wierink -#01: Ivonne Wierink

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply