Wohnmobilhersteller aus Deutschland & mehr

Ein Wohnmobil bietet viele Vorzüge, besonders wenn man spontan und unabhängig von Hotel oder Ferienwohnung verreisen möchte. Denn mit einem Wohnmobil kann man sich jederzeit nach Lust und Laune auf den Weg machen. Spontaner Trip am Camping-Wochenende, Kurzurlaub im benachbarten Ausland oder ein langer Sommer auf Tour – all das ist kein Problem mit einem komfortablen Motorhome. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Deutsche bei den Wohnmobilherstellern   nach was passendem umsehen. Wir haben eine kleine Liste der bekanntesten Hersteller zusammengestellt.

Wohnmobilhersteller, die man kennen sollte

Wer sich ein Motorhome anschaffen möchte, sollte einige Dinge vor dem Kauf beachten, denn meist handelt es sich bei einem Reisemobil nicht gerade um eine kleine Anschaffung und da möchte man sein Geld doch gut investieren und sich ein schönes und vor allem genau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Modell zulegen. Daher ist es gut, sich vorab über das Angebot der verschiedenen Wohnmobilhersteller zu informieren, die es in Deutschland und in der Welt gibt. Aber nicht nur die Wohnmobilhersteller sollte man kennen, es ist auch nützlich, sich über das jeweilige Angebot an Motorhomes zu informieren.

Übrigens: Falls Sie mit dem Gedanken spielen sollten, ein Reisemobil zu kaufen, sich aber nicht sicher sind, ob es wirklich das richtige für Sie sein könnte, gibt es bei einigen Herstellern auch die Möglichkeit, sich ein Motorhome für eine begrenzte Zeit zu mieten. So hat man gleich die Chance, zu testen, ob ein Wohnmobil auf die individuellen Bedürfnisse passt, ohne gleich eins zu kaufen. Außerdem kann man so ganz persönlich erfahren, was einem bei einem Reisemobil wichtig ist, denn die meisten Motorhomes gibt es in verschiedenen Ausführungen und Ausstattungen. Wer also vorab unverbindlich einen Urlaub im Reisemobil testet, weiß beim Kauf schon etwas genauer, worauf er achten sollte.

 

Wer sich ein Motorhome anschaffen möchte, sollte einige Dinge vor dem Kauf beachten, denn meist handelt es sich bei einem Reisemobil nicht gerade um eine kleine Anschaffung und da möchte man sein Geld doch gut investieren und sich ein schönes und vor allem genau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Modell zulegen. (#01)

Wer sich ein Motorhome anschaffen möchte, sollte einige Dinge vor dem Kauf beachten, denn meist handelt es sich bei einem Reisemobil nicht gerade um eine kleine Anschaffung und da möchte man sein Geld doch gut investieren und sich ein schönes und vor allem genau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Modell zulegen. (#01)

Gute Nachrichten für Motorhome-Käufer

In den letzten Jahren hatten Wohnmobilhersteller ziemlich zu kämpfen: Die Umsätze gingen schlagartig zurück und so musste man etwas tun, um sich am Markt zu behaupten. Letzten Endes können heute die Kunden davon profitieren, denn so mussten sich die Wohnmobilhersteller ganz schön ins Zeug legen und sich Einiges an Innovationen einfallen lassen, um ihre Stellung zu behalten.
Hier gibt es eine Übersicht über die aktuellen top-Wohnmobilhersteller aus Deutschland & mehr.

 

In den letzten Jahren hatten Wohnmobilhersteller ziemlich zu kämpfen: Die Umsätze gingen schlagartig zurück und so musste man etwas tun, um sich am Markt zu behaupten. (#02)In den letzten Jahren hatten Wohnmobilhersteller ziemlich zu kämpfen: Die Umsätze gingen schlagartig zurück und so musste man etwas tun, um sich am Markt zu behaupten. (#02)

In den letzten Jahren hatten Wohnmobilhersteller ziemlich zu kämpfen: Die Umsätze gingen schlagartig zurück und so musste man etwas tun, um sich am Markt zu behaupten. (#02)

Motorhomes – die Liste der aktuellen Hersteller

  • Adria Mobil: Adria Mobil gehört zu den alteingesessnen Wohnmobilherstellern: Seit 1965, damals noch unter dem Namen Industry of Motor vehicles, produziert man zunächst Caravans und später Reisemobile, zunächst noch für den Export nach Schweden. Über mehrere Entwicklungsreihen gelangte man schließlich Anfang der 1980er Jahre zu dem ersten Reisemobil, da jedoch die Klientel der Wohnmobil-Käufer von der der Caravan-Käufer abwich, war dies mit einigen internen Umwälzungen verbunden. Zwischen Ende der 80er und Mitte der 90er Jahre entwickelte sich auch das Design der Reisemobile weiter. Mittlerweile hält sich Adria Mobil bereits 40 Jahre am Markt und kann mit der dritten Generation von Wohnmobilen aufwarten.
  • Arca: Auch Arca Wohnmobile ist schon sehr lange am Markt für Motorhomes etabliert. Bei Arca startete man bereits 1959 als Wohnmobilhersteller. Arca ist eine italienische Traditionsmarke, die viele Meilensteine, in der Entwicklung der Reisemobile gesetzt hat, so beispielsweise 1968 das erste Wohnmobil aus italienischer Produktion, das in Serienproduktion ging. Typisch für Arca sind nicht nur die hohen Qualitätsansprüche, sondern auch das ganz besondere italienische Design.
  • Ahorn Wohnmobile: Die Ahorn Wohnmobile sind ein deutscher Hersteller von Reisemobilen. Seit Ende der 80er Jahre produziert die Firma unter diesem Namen, die einer Fusion zweier anderer Wohnmobilhersteller entstammt. Ahorn Wohnmobile hat für einige Innovationen in Bezug auf die Produktion von Reisemobilen gesorgt: So gehörte die Firma zu einer der ersten, die Wohnmobile komplett aus Glasfaserkunststoff baute und außerdem bereits sehr früh Reisemobile nur mit einem Einzelbett im Sortiment hatte. Ahorn Wohnmobile gibt es heute an drei Standorten in Speyer: Einem Montage-Standort, einem Service-Standort und einem Ausstellungsstandort. Wer sich also für ein Motorhome der Firma Ahorn Wohnmobile interessiert, sollte nach Speyer reisen.
  • Bürstner: Die Firma Bürstner, die ebenfalls zu den deutschen Fabrikanten gehört, ist bereits seit 50 Jahren im Bereich Reisemobile und Wohnwagen unterwegs, dabei gibt es das Unternehmen Bürsten bereits seit 1924, jedoch stellt man erst die letzten 55 Jahre Wohnwagen und Motorhomes her. 1958 begann man bei Bürsten zwar mit der Produktion von Wohnwagen, allerdings beschränkte man sich damals noch auf die Anfertigung von einzelnen Wohnwagen. Nach einigen Zukäufen startete man 1986 mit der Produktion von Wohnmobilen, nach weiterer Expansion wurde die Firma Bürsten 1998 in den Hymer Konzern eingegliedert. Seitdem geht es im Bereich Motorhomes steil bergauf. Bürstner, unter anderem wird ein Modell von Bürstner im Jahre 2011 in England zum „Motorhome of the Year“ gewählt. In der Firma Bürstner ist man sehr stolz auf den guten Kundenservice und setzt viel daran, dass das auch die nächsten Jahre so bleibt.
  • Capron: Die Firma Capron, die ebenfalls zu dem Hymer Konzern gehört, produziert Reisemobile, die sich speziell an Einsteiger in die Welt der Motorhomes richten. Dafür hat die Firma Capron zwei Marken im Angebot: Casado und Sunlight. Beiden Marken gemeinsam ist, dass sie eine gute Grundausstattung zu einem soliden Preis bieten und ich damit ganz klar im Einsteiger-Segment für Motorhomes positionieren.
  • Carado teilt sich einige Dinge mit der Firma Capron: So ist der Produktionsort ebenfalls in der Sächsischen Schweiz, man zählt auch bei Carado zum Hymer-Konzern und auch die Ausrichtung ist vergleichbar. Auch bei Carado hat man sich auf Modelle für Einsteiger in den Markt der Reisemobile konzentriert. Umfasste das Angebot von Carado in früheren Zeiten auch Caravans, produziert man heute in der Firma nur noch Reisemobile.
  • Chausson: Chausson ist – wie der Name bereits vermuten lässt – ein französischer Wohnmobilhersteller. Im Angebot finden sich Teilintegrierte, Vollintegrierte, Alkoven und Vans. Die unterschiedlichen Wohnmobil-Ausführungen werden an unterschiedlichen Standorten produziert. Die Firma gehört zu den größeren und bekannteren Herstellern von Motorhomes und ist in insgesamt 15 Ländern der EU durch verschiedene Händler vertreten. Somit kann man auch ohne Probleme in Deutschland schnell fündig werden, wenn man sich einen Wohnwagen der Firma Chausson zulegen möchte.
  • Concorde: Concorde gehört wieder zu den Wohnmobilherstellern, die in Deutschland ansässig sind und positioniert sich ganz klar im Premium-Segment. Mit insgesamt neun exklusiven Motorhome-Modellen bietet man eine beachtliche Ausrüstung für die eher gehobenen Ansprüche.
  • Costum-Bus: Costum-Bus bietet individuell gestaltete (costum-made) Reisemobile, Wohnwagen, Motorhomes, Camping-Busse und sogar Bürofahrzeuge an. Auf der Grundfläche der Volkswagen T6 Basis lassen sich viele individuelle Wünsche realisieren. Bei Interesse an einem individuell gefertigten Wohnwagen, wendet man sich daher am besten direkt an die Firma.
  • Detleffs: Die Firma Detleffs gehört zu den Pionieren der Wohnmobilhersteller in Deutschland, ja baute sogar den ersten Wohnwagen überhaupt in Deutschland, das damals noch so bezeichnete „Wohnauto“. Das war im Jahr 1931, 1936 beschäftigte man bereits sechs Mitarbeiter. Von da an, ging es immer weiter stetig bergauf. 1970 wird die Firma übernommen und damit ändert sich auch das Design der Wohnmobile. In den folgenden Jahren produziert man unterschiedliche Modelle. 2008 steigt man dann mit einem Motorhome auch in das Premium-Segment ein.

 

 Letzten Endes können heute die Kunden davon profitieren, denn so mussten sich die Wohnmobilhersteller ganz schön ins Zeug legen und sich Einiges an Innovationen einfallen lassen, um ihre Stellung zu behalten. Hier gibt es eine Übersicht über die aktuellen top-Wohnmobilhersteller aus Deutschland & mehr. (#03)

Letzten Endes können heute die Kunden davon profitieren, denn so mussten sich die Wohnmobilhersteller ganz schön ins Zeug legen und sich Einiges an Innovationen einfallen lassen, um ihre Stellung zu behalten. Hier gibt es eine Übersicht über die aktuellen top-Wohnmobilhersteller aus Deutschland & mehr. (#03)

  • dipa-Reisemobilbau: Die dipa-Reisemobilbau ist ein relativ neues Unternehmen, das erst im Jahr 1989 gegründet wurde. Das besondere ist, dass die beiden Firmengründer selbst Wohnmobil-Fans waren und sind und daher aus einer neuen Perspektive die Motorhomes entwerfen wollten.
  • • Eura-Mobil:. Eura-Mobil ist an mehreren Standorten in Deutschland vertreten. Bereits seit mehr als 50 Jahren fertigt man hier Reisemobile und Caravans. Kunden, die sich für ein Motorhome der Firma Eura-Mobil interessieren, können aus mehr als 20 verschiedenen Grundrissen ihr zukünftiges Reisemobil wählen.
  • Eriba: Auch Eriba zählt zu den deutschen Wohnmobilherstellern und ist in die Hymer-Gruppe integriert. Zu dem 60-jährigen Firmenjubiläum, das in diesem Jahr stattfindet, hat man sich für die Entwicklung von speziellen Modellen entschieden, die man als Jubiläumsmodelle erwerben kann.
  • Hymer: Der Mutterkonzern vieler bereits vorgestellter Marken, tritt auch als eigenständiger Produzent von Motorhomes, Reisemobilen und Wohnwagen in Erscheinung. Unter seinem Dach vereint er, neben den bereits vorgestellten Marken, die Zweige Hymercar und Hymer Original Teile und Zubehör. Aufgrund des breit gefächerten Angebots werden Interessenten hier leicht und schnell fündig.
  • Karmann-Mobil: Bei Karmann-Mobil hat man sich auf Vans und Camping-Busse spezialisiert. Ideal also für Singles oder junge Paare, die schnell und spontan verreisen oder einfach ein entspanntes Wochenende auf dem Camping-Platz verbringen möchten.
  • Knaus: Auch Klaus zählt zu den bekannteren Herstellern, wenn es um Reisemobile geht. Das besondere an diesem Wohnmobilhersteller: Das erste produzierte Modell, der Klaus Sky Traveller, ist noch immer als Reisemobil im Angebot vertreten – heute selbstverständlich in moderner Form. Knaus gibt es bereits seit 50 Jahren, die Firma ist aber erst in den letzten 30 Jahren als Wohnmobilhersteller aktiv.
  • la strada: la strada ist ein deutscher Hersteller, der sich für den europäischen Markt positioniert hat. Seit mehr als 25 Jahren ist man im Werk tätig und fertig qualitativ äußerst hochwertige Produkte, die noch von Hand montiert werden. la strada gehört damit zu einem der Wohnmobilhersteller, die im gehobeneren Segment angesiedelt sind.
  • LMC-Caravan: Die Firma LMC-Caravan ist ebenfalls ein deutscher Wohnmobilhersteller, ansässig in Sassenberg. Bei LMC-Caravan hat man sich auf Caravans, Wohnwagen und Reisemobile spezialisiert, die für eine breite Kundschaft finanzierbar sein sollen.
  • Mercedes-Benz: Mercedes-Benz hat als einer der wohl bekanntesten Automobilhersteller weltweit natürlich auch Caravans und Reisemobile im Portfolio. Ähnlich wie die klassischen PKW von Mercedes-Benz, gehören auch die Motorhomes zu dem gehobenen oder Premium-Segment. Mithilfe eines Konfigurators kann man sich sein Wunsch-Modell online zusammenstellen und später ordern.
  • Niesmann+Bischoff: Niesmann+Bischoff gehört seit über 30 Jahren zu den Wohnmobilherstellern in Deutschland und kann auf eine beachtliche Firmenhistorie zurück blicken. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen hat man bisher gewonnen. Seit 2010 ist man bei Niesmann+Bischoff auch mit einer sogenannten „Luxusklasse“ im Premium-Segment vertreten. Das neueste Modell, der Smove, gewinnt in diesem Jahr sogar den German Design Award 2017.
  • Nordstar: Nordstar ist ein schwedischer Hersteller, der sich auf die Fabrikation von Wohnkabinen spezialisiert hat. Da man auch für den skandinavischen Markt produziert, spielt das Thema Wintertauglichkeit bei den Fabrikaten von Nordstar eine große Rolle. Wer also ein wirklich gut isoliertes Fahrzeug für seinen Winterurlaub sucht, dürfte mit einer Wohnkabine von Nordstar sehr zufrieden sein: Bis -35°C hält die Isolierung die Kälte draußen.
  • Schwabenmobil: Die Firma Schwabenmobil zählt zu den kleineren Wohnmobilherstellern in Deutschland. Hier hat man sich auf die Produktion von VW Crafter Reisemobilen spezialisiert, kann aber auch mit individuellen Sonderausbauten überzeugen.
  • Stauber-Motorhomes: Stauber-Motorhomes gehört zu den Wohnmobilherstellern, die auch Reisemobile im Angebot haben, daneben bieten sie die Möglichkeit, Motorhomes behindertengerecht umzubauen. Ein Service, den nicht viele andere Wohnmobilhersteller im Angebot haben.
  • Vario-Mobil: Vario-Mobil produziert als Wohnmobilhersteller alle Fahrzeuge zu 100% in Deutschland. Bei Vario-Mobil gibt es eine große Auswahl an Reisemobilen und Motorhomes, die sich ganz klar dem Premium-Segment zuordnen lassen. Man produziert zwar erst seit etwas mehr als 35 Jahren, konnte sich in dieser Zeit aber einen Namen als Hersteller hochwertiger Reisemobile machen.
  • Volkswagen California: Ähnlich wie der Konkurrent Mercedes-Benz, lässt es sich auch Volkswagen nicht entgehen, sich als Wohnmobilhersteller zu positionieren. Mit der California-Reihe ist das Volkswagen auch gelungen. In einigen Varianten ist der Van als Reisemobil zu erheben, dabei wird wie immer bei Volkswagen auf Qualität viel Wert gelegt.
  • Weinsberg: Die Firma Weinsberg konnte bereits mehr als 45 Jahre Erfahrungen als Wohnmobilhersteller sammeln. Hier hat man sich auf die Fabrikation von qualitativ hochwertigen Reisemobilen und Motorhomes konzentriert, die gleichzeitig bezahlbar sein sollen. Interessenten haben bei Weinsberg die Auswahl zwischen vielen unterschiedlichen Modellen.

 

 Dazu zählt, wie viele Personen in dem Reisemobil unterwegs sein sollen, darauf sollte auch die Motorleistung ausgerichtet sein. Außerdem sollte man sich vorab schon über die Ausstattung klar sein: Genügt eine bodenständige Grundausstattung, oder möchte man lieber ein gehobeneres Ambiente? Generell gilt: Ohne Probefahrt sollte man kein Mobilhome kaufen.

Dazu zählt, wie viele Personen in dem Reisemobil unterwegs sein sollen, darauf sollte auch die Motorleistung ausgerichtet sein. Außerdem sollte man sich vorab schon über die Ausstattung klar sein: Genügt eine bodenständige Grundausstattung, oder möchte man lieber ein gehobeneres Ambiente? Generell gilt: Ohne Probefahrt sollte man kein Mobilhome kaufen.(#04)

Bevor Sie sich nun ein Motorhome zulegen, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten.

 

Dazu zählt, wie viele Personen in dem Reisemobil unterwegs sein sollen, darauf sollte auch die Motorleistung ausgerichtet sein. Außerdem sollte man sich vorab schon über die Ausstattung klar sein: Genügt eine bodenständige Grundausstattung, oder möchte man lieber ein gehobeneres Ambiente? Generell gilt: Ohne Probefahrt sollte man kein Mobilhome kaufen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:  rasilja -#01: Maria-#02:Gotthilf Reidler-#03: Philipp Lange-#04:jiggotraveller

Über Sabrina Mueller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply